Folg uns
auf Twitter

Flicken

Beim Flicken von Textilien verwenden Sie für den Flicken möglichst den gleichen Stoff, aus dem das zu flickende Wäschestück gefertigt ist. Der Flicken sollte nicht zu klein gewählt werden, denn die Ränder der schadhaften Stelle sind meist geschwächt – so kann es an der gleichen Stelle einreißen.

Bevor der Flicken eingenäht wird, sollte das Stoffstück zunächst gewaschen werden. Die schadhafte Stelle wird nicht ausgeschnitten. Nun wird der Stoff mit der schadhaften Stelle ringsum das Loch 1 cm breit umgeschlagen, dabei kleine Tütchen an den Ecken bilden. Neues Stoffstück auf der rechten Seite über schadhafte Stelle legen. Es wird mit der Hand angenäht; dabei dürfen Tütenränder nicht mit gefasst werden.
Schadhaften Stoff bis ca. 2 cm an die neue Naht ausschneiden und Ecken bis kurz vor der Naht schräg einschneiden. Nahtränder umkippen, so dass der neue Stoff flach aufliegt und seine Ränder nach außen liegen. Die Ränder mit möglichst unsichtbaren kleinen Stichen aufsteppen.