Folg uns
auf Twitter

Badezimmer einrichten

War das Badezimmer früher eher ein funktionaler Raum, verbinden wir es heute auch mit Wellness und Entspannung. Daher kommt dem Badezimmer heute schon bei der Planung eine größere Rolle zu als früher.
Eine Größe von acht bis zehn Quadratmentern sollte ein Badezimmer schon haben. 
Im Idealfall gibt es eine Badewanne, wo sie keinen Platz findet, wird eine Duschecke eingerichtet. Diese kann durch einen Duschvorhang, den es in unterschiedlichen Farben und Mustern gibt, auch optisch vom Rest des Raumes getrennt werden.

Für eine gute Belüftung sind Fenster im Badezimmer wünschenswert, sie sollten aus Kunststoff oder leichtem Waschstoff bestehen. Jedes Badezimmer braucht einen gut beleuchteten Spiegel, der nicht zu klein sein darf und möglichst unmittelbar über dem Waschbecken angebracht ist. Die Fläche über dem Waschtisch reicht für all den Badezimmerutensilien meist nicht aus. Praktisch sind Spiegelschränke, denn so hat man alles schnell zu Hand.

Insbesondere wenn Kinder im Haus sind, empfiehlt sich ein abschließbarer Schrank für die Hausapotheke. Wichtig ist genügend Ablagefläche für frische Handtücher zu schaffen und für jene, die gerade in Benutzung sind. Sie nehmen einiges an Platz ein, insofern sollte das gleich bei der Planung mit bedacht werden.