Folg uns
auf Twitter

Farbechtheit prüfen

Wenn empfindliche Stoffe gereinigt werden sollen, sollte vorher deren Farbechtheit geprüft werden. Dazu wird ein Stück des Stoffes (oder ein Teil des Wäschestücks an einer wenig sichtbaren Stelle) in Saufenlauge getaucht und in ein weißes Stuch ausgedrückt.

Handelt es sich um Wolle, Seide oder Kunstseide, so sollte die Prüfung in handwarmer Waschlauge erfolgen; bei Baumwolle oder Leinen sollte eine heiße Wauschlage verwendet werden.
Färbt der Stoff nicht ab, kann der Stoff –auch mit anderen Wäschestücken zusammen – gewaschen werden.