Folg uns
auf Twitter

Silikonbackform

Die Silikonbackform ist die die moderne Alternative zur Springform und herkömmlichen Backformen. Backformen aus Silikon bieten variationsreiche, kreative und klassische Möglichkeiten, Kuchen, Muffins und Gebäck zu zaubern. Es gibt sie sowohl als typische Gugelhupfform, Muffinbackform oder runde und Kastenformen sowie als formschöne Besonderheiten in allen Größen. Eine riesige Auswahl an Silikonbackformen ist beispielsweise hier zu entdecken.

Material der Silikonbackform
Das Silikon, das für Silikonbackformen genutzt wird, kann hitzebeständig bis zu +270°C sein (bitte Angaben des Herstellers beachten). Die Oberfläche besteht aus winzigen Poren, die antihaftbeschichtete Eigenschaften aufweisen - so funktioniert Backen mit einer Silikonbackform ohne vorheriges Einfetten. Silikonbackformen sind flexibel biegbar.


Die richtige Anwendung und Pflege der Silikonbackform

Neu gekaufte Silikonbackformen sollten vor der ersten Anwendung für vier Stunden bei +200°C im Ofen getempert werden. Dieser Vorgang wird umgangssprachlich auch als "Ausbrennen" bezeichnet. Hierbei werden restliche Dämpfe und Gerüche von der Herstellung entfernt, damit diese nicht am Kuchen anhaften. Danach sollten Ofen und Küche gelüftet werden.

Silikonbackformen müssen nicht eingefettet werden. Sie haben von Natur aus die Eigenschaft antihaftbeschichtet zu sein. Durch zusätzliches Einfetten wird diese Antihaftbeschichtung zerstört und kann auch bei weiteren Backvorgängen ohne Einfetten nicht mehr hergestellt werden.

Um ein einfacheres Herauslösen des fertigen Kuchens zu bewerkstelligen, wird vor Einfüllen des Teiges die Silikonbackform erst mit Wasser und etwas Spülmittel ausgewaschen und klar nachgespült und danach nicht getrocknet.
Gebackener Kuchen sollte immer erst nach dem kompletten Erkalten aus der Form gelöst werden, weil er sonst an den Rändern anhaften könnte.
Beim Lösen des Kuchens aus der Form dürfen keine spitzen oder scharfen Gegenstände wie beispielsweise Messer verwendet werden, damit die Oberfläche der Silikonbackform nicht beschädigt wird.

Silikonbackformen werden in der Regel in der Spülmaschine gereinigt. Ist diese nicht vorhanden, reinigt man sie mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Die Verwendung von Kratzschwämmen oder Scheuermittel ist nicht empfohlen, weil die Oberfläche der Form dadurch angegriffen wird und die Antihaftbeschichtung mit ihr.


Stärken und Vorteile der Silikonbackform

Silikonbackformen sind hitzebeständig und können sowohl für hohe Temperaturen benutzt wie auch zur Reinigung in die Spülmaschine gegeben werden.

Bei richtiger Anwendung und Behandlung bleiben Silikonbackformen antihaftbeschichtet, so dass ein Einfetten der Formen vor dem Backen nicht notwendig ist. Es wird sogar von einem zusätzlichen Einfetten abgeraten. Kuchen löst sich aus der Silikonbackform kinderleicht durch das Drücken und Verbiegen der Form und ihrer Ränder.

Des Weiteren sind Silikonbackformen durch ihre flexible Elastizität platzsparend in der Unterbringung. Sie können auch zusammengedrückt aufbewahrt werden ohne ihre Form zu verlieren.


Schwächen der Silikonbackform

Trotz der hohen Hitzbeständigkeit von Silikonbackformen, wird empfohlen, diese nicht über +200°C zu erhitzen, da sich trotz hoher Qualität Bestandteile lösen können. Man ist auch bei Angaben über höhere Temperaturen auf der sprichwörtlich sicheren Seite. Da die meisten Kuchen und Gebäcke jedoch ohnehin mit geringeren Temperaturen gebacken werden, relativiert sich dieser Hinweis.

Silikonbackformen aus minderwertigem Material neigen dazu, Teig zu verschütten, wenn dieser zu schwer ist und die Ränder beim Hochheben eindrückt. Es wird empfohlen, Silikonbackformen schon vor dem Füllen auf ein Backblech zu stellen.

Die falsche Handhabung und Pflege von Silikonbackformen kann dazu führen, dass sich die Antihaftwirkung verringert und der Kuchen beim Herauslösen bricht und am Rand kleben bleibt. Des Weiteren kann sich bei falscher Handhabung oder geringer Qualität Geruch entwickeln, der beim Backen auf das Gebäck übertragen wird. Daher ist es wichtig, keine billigen Silikonbackformen zu kaufen, die von vornherein streng nach Chemie riechen.

Einsatzmöglichkeiten der Silikonbackform
Silikonbackformen können nicht nur zum Backen von Kuchen aller Art, Muffins, Tortenböden, Törtchen und Gebäck verwendet werden, sondern auch zur Pralinenherstellung, da das Herausdrücken der gehärteten Pralinen vorteilhafter nicht sein könnte. Auch deftige Gerichte können in Silikonbackformen ge- und überbacken werden.

Pflegt und handhabt man eine Silikonbackform richtig, ist sie eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Backformen. Nachteile entstehen nur bei falscher Verwendung und Anwendung sowie beim Kauf von minderwertiger Ware.

Foto: Fotolia.com| #724438954 | FPWing

 


Silikon Brotbackform und Kastenform - 2er Set - SILIVO Antihaftende Silikon Backform für Kuchen und Brote- 22x9x6cm
Silikon Brotbackform und Kastenform - 2er Set - SILIVO Antihaftende...

SILIVO

Silikonbackform Set: 2 Stück Silikon Backformem in einer Packung
Preis finden bei amazon.de
ZOLLNER24 4er Set Backformen aus Silikon, Kastenform, Backform, Obstbodenform
ZOLLNER24 4er Set Backformen aus Silikon, Kastenform, Backform,...

ZOLLNER24

Das 4er Set Backformen besteht aus einer Kastenform mit den Maßen von ca....
Preis finden bei amazon.de