Folg uns
auf Twitter

Gips

Gips wird im Innenbereich für kleine Reperaturarbeiten gebraucht. Für Außenbereiche und Feuchträume (Badezimmer) eignet sich Gips nur eingeschränkt, da er Wasseranziehende Wirkung hat.

Gips gibt es im Baumarkt oder im Internet zu kaufen. Zur Zubereitung stehts den Gips in das Wasser schütten, nicht umgekehrt. Es sollte nur immer so viel Gips genommen werden, wie das Wasser aufnehmen kann.
Da Gips recht schnell hart wird, sollte immer nur eine kleine Menge anbereitet werden. Also besser immer wieder kleine Mengen zubereiten, statt eine große Mengen.
Beim Anrühren von Gips hat sich ein Gummibecher bewährt, denn dieser lässt sich – nachdem die Reste getrocknet sind – durch das Zusammendrücken des Gummis leicht reinigen.

Zum Verarbeiten kann man eine kleine Maurerkelle verwenden. Sind besonders feine Arbeiten auszuführen, kann man auch eine alte Bank-Karte benutzen.


Feinster Alabaster Modelliergips, 1,5kg
Feinster Alabaster Modelliergips, 1,5kg

Meyco

Feinster Alabaster Modelliergips zum Modellieren und Gießen
Preis finden bei amazon.de
Knauf Bau-Gips / Elektriker-Gips, 10-kg - schnellhärtender, hochfester Montage-Gips zum Setzen und Fixieren von Elektro-Installationen, stoß- und druckfest, gemäß DIN EN 132793
Knauf Bau-Gips / Elektriker-Gips, 10-kg - schnellhärtender,...

Knauf

Dieser Spezial-Gips ist schnellhärtend, feuerhemmend und eignet sich...
Preis finden bei amazon.de